Der im Klöntal

Herrlicher Tourengipfel im Klöntal

Eine kleine Erhebung im Vergleich zu den sonstigen Gipfeln rundum. Im Sommer kaum einen Abstecher wert, wird daraus im Winter ein veritables Tourenziel. Ob nun mit Ski, Snowboard oder Schneeschuhen lohnt ein Besuch. Früh mache ich mich auf den Weg ab Hinter Richisau. Fast einsam bin ich in wunderbarer Winterlandschaft unterwegs.

Es fröstelt, denn im Wald ist die Sonne noch nicht angekommen. Da lohnt es etwas schneller zu steigen, damit dem Körper auf Temperatur kommt. Winterwunderland vom feinsten ist es dennoch. Allerdings liegt viel Schnee und ich sinke entsprechend ein, trotzt meiner Schneeschuhe. Es fühlt sich an, als ist man ein Dampfer und stampft kraftvoll durch die raue See aus Schnee.

Besonderer Tourenmoment

Es ist immer wieder schön ein Nebelmeer zu sehen, wenn man selbst in der Sonne ist. Dieses hier überm Klöntalersee ist fantastisch.

Langsam steigt die Sonne über die verschneiten Hänge und bietet Ausblicke im Überfluss. Kaum sattsehen kann sich mein Auge in dieser Winter-Arena. Die Ziele des Sommers passieren Revue und im Kopf entstehen neue Touren-Ideen für den Winter. Die Tour selbst ist zu keinem Zeitpunkt schwierig oder durch Lawinen gefährdet. Dennoch braucht es etwas Kondition, vor allem wenn noch nicht gespurt ist.

Die Aussicht ist grandios, besonders das Glärnisch-Massiv zeigt sicht von seiner schönsten Seite. Ich liebe diese Winterlandschaften, wenn der Schnee alles in Watte packt und nahezu alle eckigen und zackigen Konturen zu einem weichen Puderzuckerguss verschmelzen lässt. Zudem ist diese Tour niemals schwierig und kann problemlos gegangen werden. Oft ist sogar Einsamkeit garantiert.

Eine einfache Genusstour im Winter, sehr gut für Schneeschuhe geeignet. Das Wetter war sensationell und die Lawinensituation entspannt.

Vorteil ist, sie kann beliebig erweitert werden, denn es hat hier unendlich viele Ziele für Schneeschuhgejer.

Besonderer Tourenmoment

Wenn die Sonne auf den Schnee brennt ist Wintersport einfach am schönsten!

Daten der Tour

Strecke 6 km | Höhenmeter 700 | Höchster Punkt 1817 Höhenmeter | Schwierigkeit WT3 (SAC – Skala)

Teile dieses Bergerlebnis

Facebook
Pinterest
Twitter
Email
WhatsApp

Weitere Bergerlebnisse ansehen

Hier muss Dein Bergerlebnis noch nicht enden!

Möchtest Du über neue Touren von mir direkt informiert werden?
Dann nutze die Gelegenheit und melde Dich für meinen Newsletter an.
Der Newsletter wird, je nach Zeit und Laune, 4 – 12 Mal pro Jahr versendet.

Melde Dich für den Newsletter an 🙂