Zurück im Gurtzeug

Endlich wieder fliegen (na ja, fast)

Endlich wieder fliegen

Lange hat es gedauert. Über 15 Monate bin ich nicht mehr geflogen. Es gab Gründe, es gab Ausreden. Aber vor allem Gründe. Jetzt ist diese schwere Zeit überstanden und ich kann wieder durchstarten. Doch nach so langer Abstinenz ist es nicht ganz so einfach. Seit ich 2014 mit der Ausbildung begonnen hatte ist viel Zeit vergangen und die meisten Flüge liegen schon lange zurück…

Also geht es zunächst an den Übungshang zurück

Röbi erklärt, wie es geht. Es sind auch ein paar Neueinsteiger dabei

Eine kleine Extra Motivation habe ich mich dann doch gegönnt. Na ja, über klein lässt sich streiten. Neues Gurtzeug, neuer Schirm. Das ist jetzt nicht unbedingt klein, aber umso schöner. Jetzt bin ich mit einem WoodyValley Wani light und einem uturn Annapurna unterwegs.

Bereit für die ersten Aufzieh-Übungen

gleich geht es los. Ein wunderbarer Tag in Schwanden wartet

Das spielerische Lernen beginnt. Immer wieder geht es den Hügel hoch und runter. Ich kann es gar nicht abwarten, meinen neuen Schirm zu testen. Und zu schauen, wie gut ich noch das ehemals Gelernte beherrsche.

Aufziehen

Kontrollieren (nicht zum Fotografen schauen!)

und laufen

laufen, laufen, laufen

Es geht wie von selbst. Der Schirm steigt sanft und sauber, wie von selbst. Ich laufe los und schon hebt es mich vom Boden. Yeeeaaah! Ich bin wieder da. Gleich ob Vorwärts oder Rückwärts, Schirm und ich sind einfach eine untrennbare Einheit. Es geht wieder los, endlich!

Die ersten kleinen „Gleiter“

und schon ist die Sucht voll da

Nun gibt es kein Halten mehr. Ich will wieder fliegen und kann die ersten Höhenflüge mit dem neuen Schirm kaum abwarten. Es scheint als hätte ich die Erfahrung der letzten 80 Flüge noch im Blut. Tja, Gleitschirmflieger bleibt man immer im Herzen, auch wenn mal eine Pause sein muss.

Landen und auslaufen

Was für ein Tag in Schwanden

Fazit

Von mir gibt es leider keine Bilder, denn ich war der Helfer und Fotograf an diesem Tag. Und sich selbst aufnehmen ist schwierig.

Mittlerweile habe ich die ersten Flüge 2017 erlebt und kann es nicht abwarten, endlich das Brevet zu machen.

Strecke 0 km | Höhenmeter 0 | Flugdauer 0 | Bestes Steigen 0 m/s

kein Track vorhanden

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.