Brüschbüschel

Herrlicher Tourengipfel im Klöntal

Der Brüschbüschel

Eine kleine Erhebung im Vergleich zu den sonstigen Gipfeln rundum. Im Sommer kaum einen Abstecher wert, wird daraus im Winter ein veritables Tourenziel. Ob nun mit Ski, Snowboard oder Schneeschuhen lohnt ein Besuch. Früh mache ich mich auf den Weg ab Hinter Richisau. Fast einsam bin ich in wunderbarer Winterlandschaft unterwegs.

Über dem Glärnisch geht die Sonne auf

Der Frost hat sich noch fest in die Landschaft gebissen, es ist kalt

Bis zum Einstieg in den Schäferweg zieht es zum Teil recht prächtig steil an. Das gibt den Waden gleich die richtige Einstimmung für die kommende Passage. Wer die alte Eisenleiter gefunden hat, kann mit dem Schäferweg beginnen. Dieser zieht durch steile Grasschrofen – und zu Beginn über Fels – Richtung Wändliflue. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind Voraussetzung hier.

Der Winterwald, prächtig anzuschauen, jedoch…

…macht es den Aufstieg schwerer, da man tief einsinkt

Langsam steigt die Sonne über die verschneiten Hänge und bietet Ausblicke im Überfluss. Kaum sattsehen kann sich mein Auge in dieser Winter-Arena. Die Ziele des Sommers passieren Revue und im Kopf entstehen neue Touren-Ideen für den Winter. Die Tour selbst ist zu keinem Zeitpunkt schwierig oder durch Lawinen gefährdet. Dennoch braucht es etwas Kondition, vor allem wenn noch nicht gespurt ist.

Der Nebel überm Klöntal wird sonnendurchflutet

Aussicht gibt es satt, ebenso Schnee

Blick durch das Klöntal

Winterimpressionen vom Feinsten

Doch vorher gilt es den Grat vom Wändlispitz abzusteigen. Gleich ob man von oben oder unten schaut…es sieht unmöglich aus. Doch das ist es mitnichten. Eine gute Wegspur hilft, meist in Nordflanke ausweichend, abzusteigen. Es bleibt eine T6 und ab und an kraxeln im zweiten Grat. Aber es ist weit einfacher als ich gedacht habe. Allzu viel Luft habe ich nicht unterm Hintern, daher hält sich die Ausgesetztheit in Grenzen. Dennoch – Der Grat ist scharf und nicht für jedermann gedacht!

Das Glärnisch-Massiv und Nebel über dem Klöntalersee

Der Brüschbüchel, ein kleiner Huggeli, aber ein Schöner

Fazit

Eine einfache Genusstour im Winter, sehr gut für Schneeschuhe geeignet. Das Wetter war sensationell und die Lawinensituation entspannt.

Strecke 6 km | Höhenmeter 700 | Höchster Punkt 1817 Meter | Schwierigkeit WT3

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.