Weisse Pracht am Schwarzenegg

Tourenvideo

Der Schwarzenegg Trail

Eines gleich vorweg, die Bilder sind eher dürftiger Qualität. Ich wollte etwas ausprobieren, es ging schief. Ich habe etwas gelernt…

Nun zur Tour, die dem Schwarzenegg Trail von Wanderwege Schweiz folgt und ein paar Abweichungen macht. Wir starten am Parkplatz in Arvenbüel und es ist noch nicht viel los. Das Wetter ist nicht perfekt, doch dass braucht es auch nicht sein für eine schöne Tour. Zumal diese hier herrlich einfach ist, besonders auch bei schwieriger Wetter- und/oder Lawinenlage.

Zudem ist bereits gut gespurt, das wird es hier wahrscheinlich immer sein. Der Trail ist beliebt und eignet sich auch für Einsteiger ins Schneeschuhwandern.

Der Leistchamm im Hintergrund
Blick in die Glarner Berge
Berghütte am Egg kurz vor Looch

Flügespitz und Vorder Höhi

Der Trail folgt in kontinuierlichem Anstieg dem Sommerwanderweg und erlaubt bei guter Schneelage einen Abstecher auf den Flügespitz. Von dort gibt es eine richtig gute Aussicht in die Glarner Bergwelt. Da es heute keine Spuren dorthin hat und die Lawinenlage nicht die Beste ist, entscheiden wir uns auf Nummer Sicher zu gehen und lassen den Berg rechts liegen.

Wir folgen dem Trail in Richtung Bärenegg und weiter zum Saum. Von dort gibt es eine gute Aussicht ins Toggenburg und natürlich auf die Churfirsten. Wir gehen von hier weiter zum Vorder Höhi, wo man sich bei ausreichend Kondition den Gulme – Aufstieg gönnen kann.

Ewig lockt die ferne Bergwelt
Entlang der Churfirsten
Blick ins Toggenburg

Zurück nach Arvenbüel

Vom Vorder Höhi steigen wir zunächst entlang des Winterwanderweges ab, bis wir nach links einqueren. Wir möchten lieber durch den Wald, als die Wanderautobahn benützen. So folgen wir auch hier dem bestens gespurten Trail durch verschneite Bäume.

Zum Schluss kommen wir am Ski-Rummel an und queren die Piste. Hier ist heute richtig was los, doch für uns endet die Tour am Ausgangspunkt. Gleich ob Sommer oder Winter, diese Tour lässt sich auch gut mit Gästen gehen, die ein wenig in die Berge wollen, aber bitte nicht zu hoch, nicht zu weit, nicht zu steil, nicht zu schwer. 🙂

Blick zum Gulme, davor Vorder Höhi
Blick nach Arvenbüel
Impressionen am Bärenegg